Trix 19567 Ergänzungs-Wagen-Set „Bayerischer Schnellzug um 1925“

Trix 19567 Ergänzungs-Wagen-Set „Bayerischer Schnellzug um 1925“

Vorbild: Speisewagen WR 6ü der Mitropa, Baujahr 1906 und Gepäckwagen Pw 4ü Bay 06 ab 1908, der Deutschen-Reichsbahn-Gesellschaft.

Modell: Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Gesamtlänge über Puffer 240 mm. Einmalige Serie.

Als Ergänzung zum Trix 15966 Wagen-Set „Bayerischer Schnellzug um 1925“.

Sonstiges:

Epoche: II
Betreiber: DRG
Bauart: WR 6ü /Pw 4ü Bay 06

Betriebsnummern:

910 (WR 6ü)
PPU 17654 (Pw 4ü Bay 06)

Galerie:

Trix 15966 Wagen-Set „Bayerischer Schnellzug um 1925“

Trix 15966 Wagen-Set „Bayerischer Schnellzug um 1925“

Vorbild: Ein 1./2. Klasse-Wagen AB 4ü Bay 02, Baujahr ab 1905 und zwei 3. Klasse-Wagen C 4ü Bay 08, Baujahr ab 1908, der Deutschen-Reichsbahn-Gesellschaft.

Modell: Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Gesamtlänge über Puffer 357 mm. Einmalige Serie.

Vorbildinfos zur Gruppenverwaltung Bayern:

Mit dem Übergang der deutschen Länderbahnen an das Deutsche Reich im Jahr 1920 erhielt der Freistaat Bayern, nach entsprechenden Verhandlungen, einen Sonderstatus für das Eisenbahnwesen seines Einzugsgebietes: Die eigenständige “Gruppenverwaltung Bayern”.

So hatte beispielsweise das bayerische Signalwesen weiterhin seine Gültigkeit und auch bei der Beschaffung von Eisenbahnfahrzeugen, speziell für die Bedürfnisse des Freistaates, hatte man weitgehend freie Hand.

Auch das optische Erscheinungsbild, der Anstrich und die Beschriftung von Triebfahrzeugen und Wagen dokumentierte die Eigenständigkeit, sie unterschieden sich größtenteils von denen des übrigen Reichsgebietes.

Die Sonderstellung in Bezug auf Farbgebung und Beschriftung endete allerdings schon um 1927, aber auch andere Ausnahmeregelungen wurden bis 1933 sukzessive zurückgenommen und endeten 1937 per Gesetz, mit der Auflösung der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft und Schaffung der Deutschen Reichsbahn.

Bayern erhielt als Ersatz für den abgegebenen Sonderstatus das Reichsbahn-Zentralamt München, welches unter anderem für die Beschaffung von elektrischen Triebfahrzeugen für das gesamte Reichsgebiet zuständig war.

Sonstiges:

Epoche: II
Betreiber: DRG
Bauart: AB 4ü Bay 02 / C 4ü Bay 08

Betriebsnummern:

ABBU 1357 (AB 4ü Bay 02)
CCU 13019 (C 4ü Bay 08)
CCU 13028 (C 4ü Bay 08)

Galerie:

Trix Schnellzug-Wagenset Historischer IC 2410

Trix Schnellzug-Wagenset Historischer IC 2410

Der Zug setzt sich aus zwei drei-Teiligen Wagensets, und zwei einzelnen Wagen zusammen. Der Zuglauf stammt aus der Epoche VI.

Minitrix Artikelnummern: 15376 | 15377 | 15378 | 15379

Katalogdaten 15376:

Vorbild: 3 Schnellzug-Wagen als Zugkomposition. Historischer IC 2410 mit dem Zuglauf Köln – Flensburg vom Frühjahr 2012. Ein 1. Klasse-Wagen Aimz 261.5, ein 2. Klasse-Wagen Bm 235, ein 1. Klasse-Wagen Avmz 111.0 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Modell: Alle Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Gesamtlänge über Puffer 495 mm.

Betriebsnummern (UIC):

Aimz 261.5 D-DB 51 80 10-91 226-0
Bm 235 D-DB 51 80 22-90 013-1
Avmz 111.0 D-DB 56 80 19-94 005-1

Katalogdaten 15377:

Vorbild: 3 Schnellzug-Wagen als Zugkomposition. Historischer IC 2410 mit dem Zuglauf Köln – Flensburg vom Frühjahr 2012. Ein 1. Klasse-Wagen Aimz 261.5, ein 2. Klasse-Wagen Bimz 264.7, 1 Speisewagen WRmh 132.1 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Modell: Alle Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Gesamtlänge über Puffer 495 mm.

Betriebsnummern (UIC):

Aimz 261.5 D-DB 51 80 10-91 212-0
Bimz 264.7 D-DB 51 80 22-91 309-0
WRmh 132.1 D-DB 61 80 88-90 103-7

Katalogdaten 15378:

Vorbild: 1. Klasse-Schnellzug-Wagen Avmz 111.2 passend zur Zugkomposition Historischer IC 2410 mit dem Zuglauf Köln – Flensburg vom Frühjahr 2012 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Modell: Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Länge über Puffer 165 mm.

Betriebsnummer (UIC): Avmz 111.2 D-DB 61 80 19-95 070-7

Katalogdaten 15379:

Vorbild: 2. Klasse-Schnellzug-Wagen Bm 235 passend zur Zugkomposition Historischer IC 2410 mit dem Zuglauf Köln – Flensburg vom Frühjahr 2012 der Deutschen Bahn AG (DB AG).

Modell: Wagen mit Kinematik für Kurzkupplung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Länge über Puffer 165 mm.

Betriebsnummer (UIC): Bm 235 D-DB 51 80 22-90 639-1

Galerie:

TRIX 15515 Wagen-Set Stückgut-Schnellverkehr

TRIX 15515 Wagen-Set Stückgut-Schnellverkehr

Vorbild: 3 Einheiten Hrs-z 330 der Deutschen Bundesbahn (DB), Baujahr ab 1949. Leichtgüterzugeinheiten für den Stückgut-Schnellverkehr.

Modell: Wagen mit beweglichen Schiebetüren. Mit Kinematik für Kurzkupplung. Unterschiedliche Betriebsnummern. Einzeln verpackt und gekennzeichnet. Gesamtlänge über Puffer 438 mm.

Einmalige Serie, MHI-Modell

Sonstiges:

Epoche: IV
Betreiber: DB
Bauart: Hrs-z 330

Betriebsnummern:

210 3 025-0, 210 3 024-1 (Einheit 1)
210 3 043-1, 210 3 042-3 (Einheit 2)
210 3 067-0, 210 3 066-2 (Einheit 3)

Galerie:

Fleischmann 852317 Selbstentladewagen Falns 183

Fleischmann 852317 Selbstentladewagen Falns 183

Katalogdaten:

Zweiteiliges Set Selbstentladewagen, Bauart Falns 183 der Deutschen Bahn AG, Epoche V – VI.

Wagen mit RAILION-Logo und unterschiedlichen Betriebsnummern.

Modelle mit Kupplungsaufnahme nach NEM 355 und KK-Kinematik.

Technische Daten:

Achsen: 8 (gesamtes Set) 4 (je Wagen)
Achsfolge: 2’2′ (je Wagen)
Länge über Puffer: 156 mm (gesamtes Set) 78 mm (je Wagen)
Kupplung: Schacht NEM 355 mit KK-Kinematik

Sonstiges:

Bahn-Gesellschaft: DB AG
Epoche: V – VI
Bauart: Falns 183

Betriebsnummern:

663 5 500-4, 663 5 777-8

Galerie:

Fleischmann 848004 ORME Zans Kesselwagen-Set

Fleischmann 848004 ORME Zans Kesselwagen-Set

Technische Daten:

Achsen: 12 (gesamtes Set) 4 (je Wagen)
Achsfolge: 2’2′ (je Wagen)
Länge über Puffer: 270 mm (gesamtes Set) 88 mm (je Wagen)
Kupplung: Standard-N-Kupplung
Kupplungsschacht: Ja, nach NEM 355 mit Kurzkupplungskinematik

Sonstiges:

Epoche: V
Betreiber: ORME
Bauart: Zans

Betriebsnummern:

31 80 783 6 705-3 (P) (Wagen 1)
31 80 783 6 731-9 (P) (Wagen 2)
31 80 783 6 802-8 (P) (Wagen 3)

Galerie:

Arnold HN4084 Wagen-Set Blauer Enzian

Arnold HN4084 Wagen-Set Blauer Enzian

Katalogdaten:

Wagen-Set „Blauer Enzian“, bestehend aus 5 Wagen des legendären Henschel-Wegmann-Zuges in blauer Ausführung.

Technische Daten:

Achsen: 20 (gesamtes Set) 4 (je Wagen)
Achsfolge: 2’2′ (je Wagen)
Länge über Puffer: 680 mm (gesamtes Set)
Kupplung: Standard-N-Kupplung
Kupplungsschacht: Ja, nach NEM 355 mit Kurzkupplungskinematik

Sonstiges:

Epoche: III
Betreiber: DB
Bauart: PwR 4üe, AB 4üe, AB 4üe, AB 4üe, AB 4üe

Betriebsnummern:

10 401 Mü, 10 402 Mü, 10 403 Mü, 10 404 Mü, 10 405 Mü

Galerie: