Vorbild: Tender-Dampflokomotive Baureihe 89.70-75 der Deutschen Bundesbahn (DB). Frühere preußische Nebenbahnlokomotive T 3. Betriebsnummer 89 7339. Betriebszustand Anfang 1950er Jahre.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Miniaturmotor im Kessel. 3 Achsen angetrieben. Haftreifen. Detailliertes Fahrwerk mit Darstellung der Allan-Steuerung. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien, warmweißen Leuchtdioden (LED). Führerhaus mit freiem Durchblick. Viele separat angesetzte Details. Bremsschläuche liegen bei. Länge über Puffer 9,9 cm.

Persönlich: Trotz der geringen Größe der Lok, hat sie tolle Fahreigenschaften. Sie läuft seidenweich, hat einen leisen Motor, und einen wirklich tollen Sound, der auch bei höheren Geschwindigkeiten toll klingt.

Die Lok wies die leider bei diesem Modell häufig nach unten gebogene Pufferbohle auf, diese kann jedoch mit etwas Gefühl und Wärme eines haushaltsüblichen Harrföhns gerichtet werden.

Die Lok fährt auch bei Fahrstufe I problemlos durch Weichenstraßen und die Doppelkreuzungsweiche des C-Gleises von Märklin.