Modell:

Mit Digital-Decoder, eingebautem Hub- und Senkantrieb für beide Dachstromabnehmer und Messeinrichtungen. Beide Dachstromabnehmer mit Control-Unit 6021 einzeln heb- und senkbar. Farbige Anzeige für Spannung und Durchgang sowie für die Lage der Fahrleitung. Verstellbare Puffer. Länge über Puffer 27 cm/26,4 cm.

Highlights:

Digitial-Funktionswagen. Zur Kontrolle beim Aufbau und Umbau der Fahrleitung. Zur Fehlersuche bei Störungen an der Oberleitung. Zum vorbildgerechten Spielbetrieb.

Vorbild:

Einheitsmesswagen Dienst üm312 der Deutschen Bundesbahn (DB). Bauart mit 2 Einholm-Dachstromabnehmern für Fahrleitungsmessungen.

Zu den technisch anspruchsvollsten Wagen bei der Deutschen Bundesbahn gehören die diversen Messwagen, die zum Überprüfen von Fahrzeugen, von Strecken oder zur Untersuchung bestimmter physikalischer oder technischer Grenzbereiche dienen.

Ausgelegt für eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h zeichnet sich zum Beispiel das Fahrwerk durch einen sehr ruhigen Lauf aus. Durch die eingebauten Führerstände in den Wagen ist eine Messung in Gegenrichtung ohne aufwändige Rangiermanöver möglich.

Der Innenbereich der Wagen beinhaltet neben Arbeitsräumen wie Messraum, Werkstatt oder Auswerteraum auch ein Wohn- und Schlafbereich und eine Küche zur Selbstversorgung der in diesem Wagen anreitenden Techniker und Ingenieure.

Mit einer Länge von 26,4 m, einer Breite von 2,825 m und einer Dachhöhe von 4,05 m entspricht der Messwagen in den Abmessungen den üblichen Werten bei den heuteigen vierachsigen Personenwagen.

Durch die Fülle an eingebauter Technik und Zusatzeinrichtungen fällt der Wagen der Baureihe Dienstüm 312 mit einem Gewicht von 62,8 t jedoch deutlich schwerer aus.