Katalogdaten:

Arnold HN2162 S-Bahn-Triebzug BR 420, DB

Arnold HN2162 S-Bahn-Triebzug BR 420, DB

  • Digitalschnittstelle: NEM 651 (6 Pins)
  • Spitzen-/Schlussbeleuchtung: weiß und rot, fahrtrichtungsabhängig.
  • Betreiber: DB
  • Chassis aus Metalldruckguss
  • Kurzkupplungsmechnanik.
  • Modell mit Innenbeleuchtung (bei Digitalbetrieb schaltbar)
  • Modell mit fein detaillierter Inneneinrichtung.
  • Umschaltbar auf Oberleitungsbetrieb
  • Schwungmasse(n)
  • Stromabnahme über 8 Achsen in beden Steuerwagen, Stromleitende Kupplungen sorgen für perfekte Stromversorgung
  • Epoche: IV – VI
  • Beleuchtete(r) Zugzielanzeiger
  • Modell für Doppeltraktion kuppelbar
  • Länge über Puffer (mm): 420

Technische Daten:

Anzahl Achsen mit Haftreifen: 1
Anzahl angetriebene Achsen: 4
Haftreifen: 2
Kupplung: Schacht NEM 355 mit KK-Kinematik
Schwungmasse: Ja
Digital-Decoder: DCC (nachgerüstet)
Sound: Ja (nachgerüstet)
LED Spitzenlicht: Ja
Schnittstelle: Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge nach NEM 651 mit Steckvorrichtung
Spitzenlicht: 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig
Länge über Puffer: 420 mm

Persönliche Anmerkungen:

Der Triebzug wurde von mir mit einem ESU LokSound V4 micro und einem D&H/BRAWA-Lautsprecher ausgestattet. Da der Original-Lautsprecher von ESU geradezu gigantisch groß ist, habe ich einen selbstklebenden Lautsprecher von D&H/BRAWA eingesetzt. Dieser passt perfekt, und vergleichsweise unauffällig ins Gehäuse.

Die Laufeigenschaften sind sehr gut. Man muß jedoch unbedingt darauf achten, dass die Kupplungen zwischen den Wageneinheiten sauber gesteckt und eingerastet sind. Die Kupplungen neigen dazu nach unten abzustehen. Als Ergebnis springen die vordersten Drehgestelle an Weichen aus den Schienen.

Der Mittelwagen schaut von innen natürlich nicht so prickelnd aus, da hier die Antriebswellen des Motors und diverse notwendige Decoder-Litzen sichtbar sind.

Das Innenlicht kann ohne Umbau mit der Stirnbeleuchtung geschaltet werden. Wer es richtig elegant möchte, führt einen zusätzlichen Schaltausgang des Decoders an einen sehr gut in der Anleitung dokumentierten Punkt auf der Platine. Dadurch kann das Innenlicht unabhängig vom der Stirnbeleuchtung geschaltet werden.

Wer das Soundprojekt haben möchte: BR420 Soundprojekt für ESU LokSound V4 Micro

Galerie: