Katalogdaten:

Fleischmann 733802 BR E 10.3, DB

Fleischmann 733802 BR E 10.3, DB

Elektrolok Baureihe E 10.3 „Bügelfalte“ der Deutschen Bundesbahn, Epoche III. Ausführung mit verkleideter Pufferbohle.

Neukonstruktion 2014.

Highlights:
– LED-Spitzenbeleuchtung
– Mit Kurzkupplungskulisse

Metalldruckguss-Fahrgestell. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf 4 Achsen mit 2 Haftreifen. Kulissengeführte Kurzkupplungsaufnahme nach NEM 355. Schnittstelle nach NEM 651 zur Aufnahme eines Digital-Decoders.

Dreilicht-LED-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd.

Bahnverwaltung: Deutsche Bundesbahn

Betriebsnummer: E 10 472

Epoche: III

Spur: N

Stromsystem: 2L-Gleichstrom

Technische Daten:

Anzahl Achsen mit Haftreifen: 1
Anzahl angetriebene Achsen: 4
Haftreifen: 2
Kupplung: Schacht NEM 355 mit KK-Kinematik
Schwungmasse: Ja
LED Spitzenlicht: Ja
Schnittstelle: Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge nach NEM 651 mit Steckvorrichtung
Spitzenlicht: 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig
Länge über Puffer: 104 mm

Persönliche Anmerkungen:

Die Lok wurde von mir mit einem ESU LokPilot V4 micro versehen. Die Fahreigenschaften sind grundsätzlich gut, jedoch empfinde ich den Motor etwas zu laut. Das Gehäuse ist leicht abzunehmen. Das Platzangebot für Decoder ist prinzipiell gut, jedoch wird es beim ESU LokPilot V4 micro eng, da dieser einen großen Kondensator an Bord hat.

Sound-Decoder von ESU passen keinesfalls in die Lok. Hier muss dann auf D&H oder Zimo zurückgegriffen werden. Die Lok gibt es auch als Variante mit ab Werk verbautem Sound-Decoder.

Galerie: