An meiner CS2 hatte ich das Problem, dass das Touch-Display schon bei leichtem Druck, also quasi normaler Bedienung nach unten nachgab, und so all zu oft nicht die gewünschte Funktion gegeben war.

Also wurde die CS2 zerlegt, und das Problem analysiert. Die Verursacher wurden schnell gefunden: zwei Schmaustoff-Puffer welche nicht mehr genug Druck aufbauen.

Dies hat zur Folge, dass beim Druck auf den Touch im unteren Drittel des Displays die komplette Displayeinheit um einige Milimeter in das Gehäuseinnere gedrückt wurde.

Da ich die CS2 lange Zeit nur mit dem beigelegten Stift bedient hatte, fiel mir das nie auf. Erst bei zunehmnder Bedienung mit dem Finger trat der oben beschriebene Effekt auf.

Abhilfe schaffte hier der Einbau von fünft Möbel-Filzgleitern auf der Rückseite des Displays.

Details hierzu gibt es in der folgenden Bildergalerie.

Galerie